Aktuelle Meldungen

Ab Montag, 6. September 2021, beginnt die Deutsche Bahn mit dem Gerüstbau für die Sanierung des Portalbogens und die Untersuchung der Hallendecke im Frankfurter Hauptbahnhof. Durch das Raumgerüst kommt es leider zu Beeinträchtigungen im Bereich der Empfangshalle.

Neues von der B-Ebene: Eine neue Einhausung an der Taunusstraße schützt vor Baulärm und die Baustelleneinrichtungsfläche auf dem Vorplatz wurde erweitert.

Eine historische Schönheit wird modernisiert: Seit seiner Eröffnung 1888 wurde der Frankfurter Hauptbahnhof stets gepflegt und umgebaut, um dem wachsenden technischen Fortschritt gerecht zu werden. Der neue Imagetrailer zeigt die verschiedenen Facetten.

Live-Bilder zeigen nun die Entwicklungen der Bauarbeiten in der B-Ebene. Die Kamera blickt vom Baufeld 1 aus auf den Treppenaufgang zum Kurzzeitparkplatz.

Seit dem Spatenstich zum Umbau der B-Ebene des Frankfurter Hauptbahnhofs am 10. Oktober hat sich einiges getan. Die erste Brandschutzwand wurde errichtet, um die Entkernung der ersten Shops vornehmen zu können sowie die Fassaden, Decken und Elektronik zurückzubauen. Parallel dazu wurde das alte Entsorgungssystem in diesem Abschnitt inklusive der tonnenschweren Müllpresse zurückgebaut. Im neuen Jahr wurde damit begonnen die Verkehrswege bis zur zwei Stockwerke darunter liegenden Lüftungszentrale Nord freizuräumen.

Startschuss für den Umbau der B-Ebene: Dr. Klaus Vornhusen, Konzernbevollmächtigter der DB AG für das Land Hessen, Tarek Al-Wazir, Staatsminister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen des Landes Hessen, und Prof. Knut Ringat, Geschäftsführer und Sprecher der Geschäftsführung Rhein-Main-Verkehrsverbund GmbH, führten gemeinsam den symbolischen Spatenstich für die 1. Baustufe am Frankfurter Hauptbahnhof aus. Ronald Pofalla, Vorstand Infrastruktur der DB AG, und Peter Feldmann, Oberbürgermeister von Frankfurt, ließen den Gästen ihre Grüße per Videobotschaft zukommen.

Am 5. Oktober wurden die nördlichen Treppenabgänge zur B-Ebene des Hauptbahnhofs (Düsseldorfer Straße, Taunusstraße, Karlstraße) wegen der Baumaßnahmen geschlossen. Der Zugang zur U-Bahn von der Poststraße bleibt geöffnet. Ersatzweise können auch die Treppen in der Haupthalle genutzt werden.

Immer wieder erstrahlt der Hauptbahnhof Frankfurt in neuem Licht. Bei der Luminale, die alle zwei Jahre in Frankfurt und Offenbach stattfindet, lassen Lichtkünstler ihrer Kreativität freien Lauf. Und auch in seiner Geburtstagswoche wird der Bahnhof hell erleuchtet.