Zwei weitere Gleishallen

1940

Bauarbeiten dauern bis 1945

Der Bahnhof in den 1940er Jahren: Heute verkehren vor dem Hauptbahnhof Taxi, Bus und Straßenbahn, doch das Gesicht des Wahrzeichens der Frankfurter hat sich nicht verändert. 

Von 1887 bis 1945 werden zwei weitere Gleishallen gebaut. Der vorhandene Querbahnsteig wird verbreitert und verlängert, um neue Gleise anschließen zu können. 

Foto: Archiv

Zurück